Stahl Finow trauert um Heinz Willy

                        

Finow (MOZ) Der Fußballverein Stahl Finow trauert um sein langjähriges Vereinsmitglied Heinz Willy. Der 68-Jährige, der lange Zeit als Übungsleiter bei den Stahl-Fußballern tätig war, ist am Mittwoch an Herzversagen gestorben, teilte der Verein mit. "Ein großer Fußballer verlässt die Fußballbühne", sagt Finows Manager Marian Hanke. Der Nachricht vom Tod Willys sei im Verein wie ein Blitz eingeschlagen und treffe den Fußballklub hart. "Unser Mitgefühl gehört seiner Familie", so Manager Hanke.

Heinz Willy, der insgesamt 60 Jahre beim 1. FV Stahl Finow Mitglied war, hat sich im Verein vor allem als Nachwuchstrainer verdient gemacht. Unzählige Fußballer sind als Kinder durch seine Hände gegangen und sind auch heute noch in den zahlreichen Vereinen der Stadt aktiv. Seine Finower "Jungs", wie Heinz Willy immer alle liebevoll nannte, besuchte er noch beim letzten Heimspiel.         

 

 

 

 Erhard Preuß   

 Bauausführung GmbH 

 

           Sparkasse Barnim 

             

 

00373655