Der Finow-Cup wird Heinz Willy  gewidmet

                        

Die Verantwortlichen des 20. Finow-Cups widmen das D-Junioren-Turnier dem verstorbenen Finower Urgestein Heinz Willy. Das teilte Mit-Organisator Michael Scharf mit. Willy, der am 14. Mai überraschend im Alter von 68 Jahren starb, war 60 Jahre Vereinsmitglied von Stahl Finow und wurde im Vorjahr anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums zum Ehrenmitglied ernannt.

                                                                                            

"Heinz' Leidenschaft gehörte dem Fußball. Sowohl als Spieler als auch als Übungsleiter für die jüngsten Kicker machte er sich um Stahl Finow verdient. Unzählige Fußballer aus Eberswalde sind durch seine Fußballschule gegangen", würdigt Scharf die Verdienste von Heinz Willy. In stillem Gedenken möchte man ihm deshalb nun das 20-jährige Jubiläum des Finow-Cups widmen. Aus diesem Grunde wird auch sein Bruder Kurt Willy, ebenfalls langjähriges Mitglied des Finower Traditionsvereins, bei der Siegerehrung des Turniers mitwirken.

Der Finow-Cup findet vom 28. bis 29. Juni statt. Stahl Finow sowie der Förderverein Finow-Cup begrüßen als Gastgeber dann 48 Mannschaften aus ganz Deutschland, Großbritannien, Italien und Österreich auf der Sportanlage am Finower Wasserturm.

       

 

 

 Erhard Preuß   

 Bauausführung GmbH 

 

           Sparkasse Barnim 

             

 

00373417